Referenzen Details

18.11.2019

Svoboda Metalltechnik in Bad Waltersdorf

Handl Maschinen lieferte zwei Maschinen, das Bearbeitungszentrum Satellite XT 15 Meter und die Doppelgehrungssäge Precision T2, beide aus dem Hause Emmegi.

Mitten im steirischen Thermengebiet in Bad Waltersdorf produziert Svoboda Metalltechnik seit mehr als 30 Jahre seine Produkte. Aufgrund der Gebietserweiterung und der großen Nachfrage wurde vor 10 Jahren im Nachbarort Sebersdorf ein neuer Metallbaubetrieb mit einer Produktionsfläche von über 6.200m² errichtet und seitdem laufend mit neuen Betriebs- u. Produktionsflächen ergänzt. Nach dem Motto „Alles aus einer Handl“ ist Svoboda Metalltechnik mittlerweile Spezialist für die Herstellung und den Vertrieb hochwertiger Zäune, Geländer, Tore, Sommergärten, Pools, Sonderkonstruktionen, uvm. Alle Arbeitsschritte, von der Erstberatung, über die Konstruktion und Fertigung bis hin zur Montage, werden von hauseigenen Mitarbeitern durchgeführt. „Durch modernste Fertigungsanlagen und einer hauseigenen Pulverbeschichtung werden die Produkte ausschließlich in Sebersdorf individuell hergstellt,“ präsentiert Svoboda den gut bestückten Maschinenpark des Unternehmens.

Gute Zusammenarbeit
Auch heuer wurde gezielt in moderne Technik investiert. Handl Maschinen aus Wels lieferte Mitte des Jahres zwei Maschinen, das Bearbeitungszentrum Satelite XT 15 Meter und die Doppelgehrungssäge Prescision T2, beide aus dem Hause Emmegi. Weiters wurde zusätzlich Emmegi 3 D Software für Datenimport angeschafft wodurch einfach und sehr effektiv Daten aus der Arbeitsvorbereitung übernommem und Längenoptimierte Produktionsaufträge erzeugt werden können. Handl Maschinen überzeugte durch optimales Preis/Leistungsverhältnis und Kompetenz bei Beratung und Verkauf. Auch die Inbetriebnahme und Einschulung verlief gut organisiert und es konnte rasch mit der Produktion begonnen werden, erinnert man sich bei Svoboda.

Technische Highlights
Vom neuen Emmegi Barbeitungszentrum versprach man sich die Möglichkeit, auch längere Profile (13,5 m) ohne vorherigen Zuschnitt zu bearbeiten. „Somit fallen zusätzliche Handgriffe weg, welche schnellere Bearbeitung ermöglichen und die Arbeitsprozesse beschleunigen“, erklärt Roland Koller, Produktionsleiter bei Svoboda.
Die Satellite XT ist ein Bearbeitungszentrum mit 5 CNC-gesteuerten Achsen und einem verfahrbaren Portal für Fräs- und Bohrbearbeitungen, Gewindeschneiden und Ablängen an Profilstäben oder Teilen aus Aluminium, PVC, NE-Metallen und Stahl. Der verfahrbare Teil der Maschine besteht aus einem Portal mit Antrieb über eine Präzisionszahnstange. Die Hochleistungsfrässpindel (15 kW/S1) mit Werkzeugaufnahme HSK-63F ermöglicht Bearbeitungen mit höchster Präzision und hoher Geschwindigkeit auch unter höchsten Beanspruchungen.

Doppelgehrungssäge Emmegi Precision T2 mit 3 bis 5 steuerbaren Achsen für Aluminium, PVC und Leichtmetall-Legierungen, radialer Bewegung der Sägeblätter und elektronischer Steuerung aller Gehrungen von 45° (innen) bis 15° (außen). Die innovative Rotationsachse der Sägeeinheiten gehört zu den patentierten Bestandteilen, die diese Maschine auszeichnen, weiterhin sind alle Achsen mit Linearlagern ausgestattet. Alle diese Eigenschaften gewähren eine höhere Schnittpräzision als jede andere Maschine dieser Kategorie.
Bei Svoboda ist man äußerst zufrieden mit dem neuen Ankauf, insbesondere da nun größere Profilquerschnitte, und nun auch wesentlich rationeller und exakter die Profile bearbeitet werden können.

Metall Ausg. 11/2019

  • Hannes Genser, Roland Koller (beide Svoboda), Josef Haas (Handl)
  • Vor der neuen Doppelgehrungssäge Emmegi Precision T2
Dateien:
Metall_11_2019.pdf824 K